*

H.E.L.P.-Analyse - wie funktioniert das?

Die  "H.E.L.P.-Methode"  hat ein Alleinstellungs-Merkmal (U.S.P.)
und ist daher mit keiner anderen Art der  "Lebensberatung"  vergleichbar!

Im Mittelpunkt steht der  „Bauch“ ...

Die  „Bauchstimme“  oder das  „Bauchgefühl“  sind bekannte Begriffe,
die das Unterbewusstsein umschreiben. Manche sagen auch dazu:
Das „Verborgene“,  der „Instinkt“,  die „Intuition“,  die „Ahnung“,  die „Seele“  usw.

Unser Unterbewusstsein hat aber einen sehr mächtigen Gegenspieler:
Er heißt  „Verstand“,  „Vernunft“,  „Intelligenz“,  „Grips“  etc.

Wenn wir auf unsere  „Bauchstimme“  hören - ist diese manchmal etwas unklar ...
Die Information von  „Innen“ -
ist nicht  „logisch“  sondern  „emotional“.
Unser  „Denk-Organ“  übt  (ohne dass wir das bemerken)  harte Zensur aus -
wie ein Diktator in einem totalitären Staat.

Der Boykott unseres Verstandes geht so weit,  dass die  „Einflüsterungen“
aus dem Unterbewusstsein absichtlich lächerlich gemacht werden.
Wenn unsere  „Bauchstimme“  sich äußert ... die  „Vernunft“  aber
mit dieser Aussage nicht einverstanden ist ... weil die emotionale Einschätzung
„unlogisch“  erscheint, dominiert es rücksichtslos unsere Meinungsbildung.

Dann passiert genau dies:
Wir sagen - „Das kann doch nicht sein!“

Weil in unserem Alltagsleben das Bewusstsein eine  „führende Rolle“  spielt ...
glauben wir lieber unserem Verstand  und entscheiden in seinem Sinne.
Wenn dann aber etwas gründlich schiefläuft ... erinnern wir uns sofort
an die ursprüngliche Nachricht aus unserem  „Innersten“  und stöhnen ...

Hätte ich doch auf meinen Bauch gehört ...!

Wer kennt solche Situationen nicht ...?

Die  „H.E.L.P.-Analyse“  ist am Besten zu verstehen, wenn wir uns vorstellen -
dass das Unterbewusstsein ein sehr vertrauter  „Freund“  ist.

Langjährige Erfahrung zeigt,  dass das Unterbewusstsein uns gerne hilft ...

Wir müssen nur  „fragen“  bzw.  um Hilfe bitten.

Deshalb nenne ich das Unterbewusstsein gerne den „inneren Helfer“.

Der  „innere Helfer“  (es kann auch eine  „innere Helferin“  sein) ...

  • verfügt über ein extrem großes Archiv an emotionalen Erfahrungen,
    die wir selbst gesammelt haben
  • kann sich mit dem Archiv anderer Menschen verbinden,
    wenn die Frage-Situation  und die Gefühls-Ebene übereinstimmen
  • kommt bei der Beurteilung einer Problem- oder Entscheidungs-Situation
    wesentlich schneller zu einem Resultat,  als der Verstand
  • ist  (in den allermeisten Fällen)  sehr viel cleverer  als unsere Vernunft -
    die sich immer wieder  „über-gewichtig“  darstellt
  • beherrscht eine geheimnisvoll erscheinende  „Symbolsprache“,
    die in  „übersetzter“ Form  ein Füllhorn an Informationen bietet
  • und er/sie ist  (was sich als besonders wertvoll erweist)  absolut ehrlich!
    Unser Bewusstsein schwindelt uns dagegen gerne mal was vor ...


Die  „Hilfe aus dem Innersten“ ...

kann vor den verfälschenden  „Stör-Attacken“  unserer Logik
nur geschützt werden, wenn der Denk-Apparat zunächst  "ausgehebelt"  wird.

Und genau diesen Effekt
erzielt die  „H.E.L.P.-Symbolsprache“.


Das Unterbewusstsein nutzt diese Sprache,  um uns  „Botschaften“  zu übermitteln.
Weil diese Botschaften  „emotional“  sind - ist die Vernunft machtlos ...
Gefühle sind für den Verstand komplett  „unverständlich“.
Daher ist die Symbolsprache  (für unsere Logik)  eine  „Geheimsprache“. 

Die Vorgehensweise ist sehr einfach ...

Wir haben eine Frage,  die wir uns möglichst  „plastisch“  (als Bild)  vorstellen - 
d.h. wir  „imaginieren“  die Situation.
Wenn es eine Entscheidungsfrage ist,  gibt es immer mindestens zwei Alternativen - oft auch mehrere.
Die einzelnen Alternativen und die wahrscheinlichen Konsequenzen daraus
müssen einzeln  „als Bild“  vor unserem  „geistigen Blick“ entstehen ... 

denn unser  „innerer Helfer“  kann nur mit Bildern etwas anfangen.

In meinem E-Book  (welches sich mit den  geheimnisvollen Botschaften
des  „inneren Helfer“ befasst)  finden sich zahlreiche Beratungs-Beispiele in  „Dialog-Form“.

Wenn die Frage deutlich  „imaginiert“  ist ... genügt ein kurzer Blick
auf die  „H.E.L.P.-Symbolkarte“
auf der 12 geometrische  Form-Farb-Symbole dargestellt sind.

Es werden für jede Phantasie-Szene  2 Symbole  ausgewählt.
Weil der Verstand die Bedeutung der Symbole nicht kennt ...
kann er damit nichts anfangen
überträgt den  „Job“  des Auswählens an das Unterbewusstsein.'

Es ist dann der  „innere Helfer“  welcher die Symbole auswählt -

nach folgender Grundregel:

Das 1. Symbol muss zu der Imaginierung gefühlsmäßig  PASSEN
Das 2. Symbol darf zu der Imaginierung gefühlsmäßig  NICHT  PASSEN

Das 1. und das 2. Symbol müssen sich total unterscheiden -
Sowohl in der Form  wie auch in der Farbe.
Es gibt 72 verschiedene Paarungen.

12 einfache Form-Farb-Symbole:

Aus diesen 12 einfachen Symbolen
setzt sich die  „H.E.L.P.-Symbolsprache“
zusammen - wobei die Symbole praktisch
das  „Alphabet“  dieser Sprache sind.     
Bei voller Nutzung der Möglichkeiten
ergeben sich insgesamt   5.184
verschiedene Aussagen!
Gegenüber den  „Einflüsterungen“  der
üblichen „Bauchstimme“  ist dieses
Symbolsprachen-System ein exzellentes
„Werkzeug“.
Es ist geeignet,  die unbewusste Einstellung
zu einer Situation,  zu einem Menschen,
die Haltung zu einem Objekt usw.
ganz genau darzustellen.
Die  »H.E.L.P.-Symbol-Methode«  ersetzt ein  (oft unklares)  „Gefühl“
durch eine strukturierte »Sprache« ...  und ermöglicht eine gezielte  „Diskussion“
mit dem Unterbewusstsein.

Die  (unbewusst ausgewählten)  Symbole und Symbol-Kombinationen bieten
(hinsichtlich der Interpretation)  sehr viel Sicherheit.
Die verborgenen Inhalte der Symbole  wurde in über 25 Jahren

empirischer Forschung (d.h. erfahrungs-wissenschaftlich)
immer wieder überprüft und vervollkommnet.

Die Aufgabe des  „H.E.L.P.-Beraters“  …

  • Hilfe bei der Konkretisierung der Frage
  • Hilfe bei der Ermittlung von Alternativen
  • Hilfe bei der Gestaltung der Imaginierung
  • Notiz der ausgewählten Symbole
  • Übersetzung  der Botschaft des  „inneren Helfers“.

Das  „H.E.L.P.-Symbol-System“  kann sowohl auf der geschäftlichen,
wie auch auf der privaten Ebene erfolgreich genutzt werden:


Geschäftlicher Bereich:

  • Coaching für Unternehmer, Geschäftsführer etc. bei konkreten Problemen
    bzw. wenn bestimmte Handlungen Konflikte erzeugen.
    Ziel: Problemlösung und Entscheidungshilfe (Analyse von Alternativen)
  • Assessment-Center  Personal-Auswahl in Gruppe wenn alle anwesenden
    Bewerber für die gleiche Position getestet werden sollen.
    Ziel: der/die richtige Bewerber/in für das ausgeschriebene Stellenprofil.
  • Bewerber-Gutachten  Schwerpunkt:  Analyse der  „SoftSkills“ wenn
    Einzel-Bewerber in Bezug auf Stärken / Schwächen getestet werden sollen.
    Ziel: Die optimalen SoftSkills für die konkrete Aufgabenstellung finden.
  • Team-Analysen  zur Förderung der Mitarbeiter, wenn die anwesenden
    Personen zusammenarbeiten und Probleme auftreten.
    Ziel: Analyse der Sympathie / Antipathie, Problemlösung (zwischenmenschlich).


Privatsphäre:

  • Entscheidungshilfe (in allen Lebensbereichen, übergreifend) 
    Analyse verschiedener Möglichkeiten und konkreter Vorgehensweisen. 
    Ziel: Erleichterung der Entscheidung durch Auswahl der richtigen Alternative.
  • Problemlösung (in allen Lebensbereichen, übergreifend) 
    Analyse des aktuellen Problems aus verschiedenen Blickwinkeln.
    Ziel: Lösungen  (durch Mithilfe des Unterbewusstseins der Rat-suchenden Person)
  • Persönlichkeits-Analyse (Beschreibung der Persönlichkeit) 
    Analysiert wird das persönliche Verhalten in 12 verschiedenen Lebensbereichen.
    Ziel: Verhinderung von Fehl-Entwicklungen, Förderung von Potentialen.
  • Partnerschafts-Beratung (z.B. Krisen-Management) 
    Analyse von Zu- und Abneigung in verschiedenen Bereichen der Beziehung.
    Ziel: Gründe für Konflikte finden, Kontrolle von Verhaltensmustern.
  • Personal-Beratung (SoftSkills) 
    Analyse der "weichen Fertigkeiten" von Bewerbern und Mitarbeitern.
    Die Analyse kann sich auf bestimmte Aufgaben beziehen
    oder die Zusammenarbeit im Team durchleuchten.
    Ziel: Feststellung von individuellen Stärken und Schwächen.
  • Gesundheits-Analyse (Psycho-somatische Wirkungen) 
    Analyse von Befindlichkeitsstörungen. Kein Ersatz für ärztliche Maßnahmen!
    Ziel: Gründe für Störungen finden, damit medizinische Therapien besser greifen.
  • Traumbild-Analyse (Mitteilungen der Seele erklären) 
    Keine pauschale Traumdeutung - sondern Aufbereitung der aktuellen Situation.
    Ziel: unverständliche Traumbilder so zu analysieren,  daß Klarheit entsteht.
  • Zukunfts-Analyse (für absehbare Zeiträume, in einzelnen Lebensbereichen) 
    Keine Vorhersage - sondern Hilfestellung, um Fehler im Vorfeld zu vermeiden, 
    ​Ziel: Ermittlung von Chancen und Gefahren - Nutzung und Abwehr.
Buch
blockHeaderEditIcon

Jetzt mein E-Book GRATIS herunterladen

Der Text ist leicht verständlich -
tiefenpsychologisches Fachwissen ist nicht nötig.
Lernen Sie die "H.E.L.P.-Methode" richtig kennen ...
Es warten u.a. auf Sie:
Viele Anwendungs-Beispiele und interessante Dialoge mit Klienten.

Jetzt das Gratis E-Book herunterladen ...

Beratung
blockHeaderEditIcon

Jetzt Probe-Analyse" anfordern!



Das Gespräch dauert ca. 15 Minuten und ist KOSTENLOS.
Sie können unverbindlich testen, ob Ihnen die H.E.L.P.-Methode
nützlich erscheint. Wenn Sie wollen, können Sie anschließend
eine schriftliche Expertise in Auftrag geben, die (je nach Aufwand)
ab   € 180,- kostet.

Hier klicken ...

Bottom1
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Hier können Sie mit uns in Kontakt treten.

HELP-Beratungs-Service
Am Anger 7
87634 Obergünzburg

Tel.: 08372 9807172
Fax: 08372 9807178

E-Mail: info@entscheidung-hilfe.de

Ihr Ansprechpartner:

Gottfried Angeli

Hier können Sie uns folgen:



 

Bottom2
blockHeaderEditIcon

Anfahrt

Hier finden Sie uns.

map_canvas_8

Bottom3
blockHeaderEditIcon

Newsletter

Ich beabsichtige einen Newsletter aufzubauen.
Sie können sich gerne in das folgende Formular eintragen, ich werde Ihnen dann eine Einladung zum Newsletter zusenden.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail